Hamburger Elbkinder

Die Elbkinder Vereinigung Hamburger Kitas gGmbH sind ein Öffentliches Unternehmen der Freien und Hansestadt Hamburg in privater Rechtsform. Die Elbkinder Kitas Nord sind ein Tochterunternehmen der Hamburger Elbkinder. In dem gemeinnützigen Unternehmen Elbkinder Vereinigung Hamburger Kitas werden rd. 32.000 Kinder in 185 Kindertagesstätten und an den Schulen im Rahmen der ganztägigen Betreuung (GBS) betreut.

Der Konzern Elbkinder beschäftigt als großer Arbeitgeber rd. 7.300 Mitarbeitende. Zum Konzern gehört auch das Tochterunternehmen Elbkinder KITA Servicegesellschaft mbH (kurz EKSG) für die Mitarbeitenden der Küchen. Die Elbkinder haben in Hamburg ein dichtes Netz an Kitas. In über 80 dieser Kitas bieten die Elbkinder auch Betreuungs- und Förderungsmöglichkeiten für Kinder mit Behinderungen. 

Wenn wir auf diesen Seiten allgemein von den Elbkindern sprechen, beziehen wir uns auf Erfahrungen und Kompetenzen, die im Verbund beider Unternehmen zur Verfügung stehen, und auf fachliche Grundsätze, die für beide Unternehmen Gültigkeit haben.

Remziye Çatak

Nach dem Abitur habe ich ein Freiwilliges Soziales Jahr in einer Förderschule gemacht. Als ich da erlebte, wie dankbar die Kinder über die Zuwendung sind und wie viel sie einem zurückgeben stand die Berufswahl fest und ich machte die professionelle Ausbildung zur Heilerziehungspflegerin. Hier in unser kleinen überschaubaren Kita, die nur einen Katzensprung von meinem Wohnort Hamburg entfernt ist, gefällt mir, dass jeder jeden kennt, dass eine fast familiäre Atmosphäre herrscht. Ich bin mit Freude dabei!

Remziye Çatak, Heilerziehungspflegerin, Kita Callingtonstraße